Happy Living – Liebe machen jenseits der Wechseljahre

Wir Generation  50 plus und  das HAPPY LIVING

Immer wieder höre ich von Frauen meiner Generation 50 plus, dass sie Schwierigkeiten haben beim Liebe machen. Oft wird darüber mit vorgehaltener Hand gesprochen. Warum eigentlich? Da „draussen“ wird man überschwemmt vom Thema in grellsten Farben und mit allen Details. Und so denke ich, sollten wir ganz offen über unsere Bedürfnisse bzgl. unseres Liebeslebens sprechen und zwar respekt- und liebevoll. Es liegt soooo viel Lebensqualität dahinter versteckt… und ich kann mitreden, denn auch ich habe nach der Bewältigung einiger Probleme mit den Wechseljahren eine ganz neue Freude für mich entdeckt im Bett (und ausserhalb 😉 )

 

Happy Living und die Wechseljahre – ein Prozess

Es ist ja nun nicht so (bei mir jedenfalls nicht), dass die Wechseljahre von jetzt auf nachher da sind und sich von jetzt auf gleich alles verändert… es heisst ja auch Wechsel-JAHRE – und so habe ich den Prozess erst einmal richtig leidvoll erfahren:

Mit Schlafstörungen und Gemütsschwankungen. Erst als ich überhaupt realisierte, dass mein Körper einfach mehr Zuwendung von mir selbst braucht, mehr Achtsamkeit und die Bereitschaft, die Veränderung liebevoll anzunehmen, erst da konnte ich mich mit hilfreichen Maßnahmen auseinander setzen. Erst einmal lehnte ich jegliche Diskussion bzgl. Hormon-Substitution ab. Ich wollte alles der Natur überlassen, sie würde es schon richten. Nach 4 Jahren quälender Schlaflosigkeit fand ich dann Google sei Dank, den Weg zu einer fundierten Beratung. Ich entschloss mich, Phyto-Hormone (auf pflanzlicher Basis) zu nehmen und konnte wieder schlafen. Eine Freundin gab mir den Tipp Circulation Formula zu nehmen, für die Durchblutung und siehe da, mein Körper hatte auch wieder Freude und die Bereitschaft die Liebe zu geniessen. (Hier kannst Du Circulation Formula bestellen und auch das absolute Schönheitsmittel OPC).  Ich fing wieder an, mich überhaupt wieder für das Thema Sexualität zu interessieren und habe mich Schritt für Schritt vorgewagt, dieses Thema neu für mich zu erkunden.

 

Die Liebe neu beleben – eine gute Beziehung leben

Den zweiten (oder auch den dritten) Frühling zu erleben ist belebend, erfrischend, heilend. Ich durfte mit erleben, wie langjährige Ehen neuen Aufschwung und langjährige Paare eine neue Lust erfuhren. Dazu braucht es jedoch das Annehmen der Veränderungen in und am Körper, den respektvollen Umgang miteinander und  Selbstachtung und Selbstliebe. Letzteres kann Dir niemand abnehmen. Mir wurde einfach bewusst, dass ich mich immer zuerst annehmen und lieben muss, wenn ich mir wünsche, von (m)einem Partner geliebt zu werden. Sonst sieht es so aus, wie es Robert Betz einmal formulierte: „Hab mich Du lieb, denn ich schaffs nicht, mich zu lieben.“ Das wird in den seltensten Fällen jedoch klappen. Denn irgendwie scheint es uns auf der Stirn geschrieben zu stehen: „Ich halte mich für  nicht liebenswert, tu’s Du bitte auch nicht“.

Also, auf geht’s: was gefällt Dir an Dir am besten? Schreib’s auf und füge täglich ein postives Merkmal dazu. Was sich am Anfang komisch anfühlt, kann zu einer wunderbaren, neuen Freundschaft mit Dir selbst werden. Genieße es !

Und wenn Du magst, teile Deine Gedanken mit mir – ich gehe auch gerne auf spezielle Fragen ein.

schreibe mir, um mehr zu erfahren; ich habe einen kleinen Ratgeber geschrieben für lustvolles Lieben –

den schicke ich Dir gerne auf Anfrage zu: per Tel.: 08662-66 515 76 oder per Mail info@laura-milde.com

herzlichst, die Laura

Leave a Comment: