Mehr über mich

Laura Milde, die wilde Milde

engagiert für Frauen, die mehr vom Leben wollen

werde zum Superstar Deines Lebens !

 

 

Ich bin Laura Milde, bekannt als die wilde Milde. Nach meinem Studium am Mozarteum in Salzburg, wo ich 3,5 Jahre einige Bühnen unsicher gemacht habe, erkannte ich, dass mein Ruf zur Schauspielerei nicht stark genug war, um auch meine Bühnenangst zu überwinden.

 

Ich habe dann herausgefunden, dass ich gerne mit Menschen arbeiten würde und habe so nach einer neuerlichen Ausbildung 20 Jahre eine Kosmetik und Heilpraktiker-Praxis in München geführt.

Was sich da schon gezeigt hat war, dass die Klienten zu mir kamen, weil sie mein offenes Ohr und Herz geschätzt haben und  Rat fürs Leben bekamen.

Nach 20 Jahren und vielen Umzügen, wollte ich einfach nicht mehr örtlich gebunden sein, (denn ich musste vom jeweiligen Wohnort immer nach München fahren in meine Praxis) und verkaufte diese, um einen Vertrieb im Gesundheitswesen aufzubauen. Das war von großem Erfolg gekrönt, bescherte mir neben der örtlichen Unabhängigkeit viele Bühnenauftritte, indem ich Workshops und Seminare hielt (so kam ich doch noch auf die Bretter, die die Welt bedeuten) und absolvierte viele Reisen. Eine aufregende Zeit, in der ich viel lernte und richtig viel Geld verdiente, bis das Unternehmen in Italien (ich lebte zu dieser Zeit in Südtirol) den Markt schloss, was eine Katastrophe für mich, meine Vertriebspartner und unsere Kunden bedeutete – sowie einen radikalen finanziellen Einbruch.

Dies zu verkraften war nicht leicht und gelang mir nicht a toc. Ich konsultierte einen Coach, der mir half, aus dieser Situation zu lernen und letztendlich  gestärkt daraus hervorzugehen.

Nach einer Rückzugs- und Neuorientierungsphase fasste ich mir ein Herz und begann mit dem neuerlichen Aufbau eines Vertriebs im Gesundheitsbereich allerdings erst, nachdem ich intensiv recherchiert hatte, mit welchem Unternehmen ich mich noch einmal verbünden würde.

Auch hier ging es darum, Menschen zu führen, durch Coachings zu empowern und zu Erfolg zu verhelfen, was schon lange meine Leidenschaft ist.

Nach einem Schlaganfall in 2014, der mich ein Jahr außer Gefecht setzte, hatte ich die Gelegenheit, meine Disziplin zu beweisen, aber auch nachzudenken und mir klar zu werden, wofür ich wieder aufstehen und wieder sprechen können wollte. Es waren die Menschen! Immer und immer wieder spürte ich den Ruf, Frauen zu helfen, in ihre Kraft zu kommen, ihr eigenes Ding zu machen, sich finanziell unabhängig zu machen mit dem, was sie gut können und leidenschaftlich gerne tun.

So bin ich heute nach wie vor und leidenschaftlich wie eh und je dabei, Frauen, deren Kinder aus dem Haus sind und die endlich ihr eigenes Ding machen wollen, zu unterstützen, ihrem Ruf zu folgen und aus ihren Gaben, Talenten und Fähigkeiten ein

Business zu kreieren, das auch guten Ertrag abwirft. Dazu braucht Frau vor allem die eigene Wertschätzung, Selbstachtung und Selbstliebe, an der es vielen Frauen immer wieder mangelt. Das ist meine Leidenschaft, die Königin in der reifen Frau wach zu küssen, wenn nötig auch wach zu rütteln.

Nachdem finanziellen Rückschlag in Südtirol kam ich zurück in meine Heimat Bayern, Hier leckte ich erst mal meine Wunden und sortierte mein Leben neu mit Hilfe von engagierten Coaches, die nicht aufhörten, meine Größe zu sehen und mir damit nicht erlaubten, mich in Hilflosigkeit zu verlieren.

Ich lernte zu dieser Zeit den Unterschied zwischen Armut und Pleite sein kennen… Pleite kann man beenden durch Arbeit… Armut lässt sich nur durch Mindset-Änderung lösen.

So kam ich wieder gut auf die Füße und erfreute mich bald wieder eines florierenden Unternehmens.

Allerdings hatte ich die Lektion von Work/LIFE-Balance noch nicht gelernt zuerst rasselte ich in einen Burnout … und bekam in Folge noch  eine Zwangspause via Schlaganfall über ein Jahr verordnet.

Dies als Geschenk zu sehen war mir zuerst nicht möglich! Aber im Rückblick kann ich den Wert erkennen: ich hatte Zeit nachzudenken, mich auf mich und meinen wahren inneren Ruf zu fokussieren und konnte / musste mir Zeit lassen, langsam wieder in meine Kraft zu kommen. Da lernte ich, wofür ich wieder aufstehen wollte!

Ich wollte Vorbild sein für Frauen – denn ich hörte immer wieder von “jungen Frauen um die 50” dass sie sich alt fühlen – ausgebrannt, nachdem sie Kinder, Familie und Beruf gemanagt haben, aber nicht ihrem eigenen Ruf folgen konnten.

Jetzt fühlen sie den Ruf – die Sehnsucht im Herzen, haben aber keinen Elan, keinen Mut, oder auch einfach keine Idee, wie sie es anstellen könnten, Ihr eigenes Ding zu machen, ihr eigenes “geistiges Baby” auf die Welt zu bringen.

Ich habe schon immer Seminare besucht, Coaches gebucht und Kilometer Bücher gelesen, sowie mein Auto auf jedem Kilometer zur rollenden Universität gemacht. So habe ich gelernt von Menschen die schon da waren, wo ich hin wollte. Ich weiß aus Erfahrung, dass ein Coaching lebensverändernd sein kann und es eine Abkürzung bedeutet, sich Hilfe zu holen. Ich finde es sehr erwachsen, sich Hilfe zu holen… Nur Kinder sagen: “kann schon alleine!”

Mit meinem Mentor legte ich all meine Gedanken offen, meine Ängste, meine Zweifel – davon hatte ich jede Menge! Er half mir dabei, Wege zu sehen, erste Schritte zu gehen und er half mir auch, dass ich nicht aufgeben wollte! Ich wollte mein Ziel erreichen! Ich wusste einfach, wie es sich anfühlt, seinen Traum zu leben. Denn das hatte ich mit meiner Kosmetikpraxis erlebt. Dafür musste ich erst einmal ein Jahr lang Taxi fahren, um mir die Kosmetik-Ausbildung leisten zu können… aber nachdem ich es geschafft hatte, fühlte ich mich einfach großartig! Das war mein Leitsatz: Augen zu und durch! Ich kann alles schaffen, wenn ich nur lang genug dran bleibe. Und das ist meine feste Überzeugung auch heute noch!

Meine Herangehensweise ist heute noch, Schritt für Schritt zu gehen – oft lieber einen lausigen Schritt, als gar keinen. Ich bin zweimal 1000 km den Jakobsweg quer durch Spanien gegangen. Das ist eine gute Metapher für dieses Schritt für Schritt gehen – so kommt man an das entfernteste Ziel… Wichtig sind auch Ruhepausen, auch das habe ich gelernt – und wichtig ist der Wille zum Erfolg, die Begeisterung der eigenen Leidenschaft, die einen vorwärts treibt. Das unterstütze ich mit Freuden!

Oh, was wäre passiert, wenn ich nach der ersten Pleite aufgegeben hätte? Ich wäre pleite – könnte nicht in den Spiegel schauen und wäre abhängig von meinem Mann… Mein Selbstwert wäre im Keller und ich würde mich verstecken, weil ich mich auch vor mir selbst schämen würde, wenn ich aufgegeben hätte.

Ich hätte auch wahrscheinlich keine Bücher geschrieben – denn wenn ich mich nicht erfolgreich fühle, wie könnte ich dann auch über Erfolg schreiben ? Und darüber, wie ich Hürden überwunden habe ?

Aufgeben heißt für mich auch, den eigenen Wert verraten. Das fühlt sich nie gut an.

Heute sage ich immer wieder mal voller Stolz und Begeisterung: I did it ! und das ist das Wichtigste in meinen Augen: “Es” überhaupt zu wagen… Fehler zu machen… hinzufallen, wieder auf zu stehen. Die berühmte Krone zu richten und weitergehen. Das ist es, was wir an unserem Lebensende wollen: Sagen können, dass wir voll mitgespielt haben – unsere Gaben, Talente und Fähigkeiten voll gegeben haben, unserem Ruf treu gefolgt sind. Nicht alle Ziele erreicht zu haben, ist nicht das Drama. Es nicht versucht zu haben, ist eines!

Und Frauen vor dieser „Hölle“ zu bewahren, sich nicht treu zu sein, sich nicht selbst wichtig zu nehmen, nicht seinem Ruf zu folgen und den eigenen Beitrag in der Welt zu leisten, das ist meine Leidenschaft. Dafür stehe ich jeden Morgen auf und rufe frau begeistert zu:

Du bist so wertvoll – Deine Gaben sind wichtig – Du wirst gebraucht – genau Du ! in Deiner Einzigartigkeit. Es fehlt ein wichtiger Teil, wenn Du Dich versteckt hältst, wenn Du nicht alles gibst, wenn Du Dich nicht zeigst! Komm, lass es uns gemeinsam tun – Deine Welt neu entdecken – Deinen neuen Raum erforschen – und Dich damit lebendig, jung, sprühend und voller Energie zu fühlen. Gemeinsam ist so viel mehr möglich!

Call me 🙂

oder maile mir Deine Fragen info @ laura – milde. com

Ich freue mich auf Dich,

die Laura

 

 

 

Laura Milde-Borgs

Leave a Comment:

11 comments
Loree Masom says Juli 22, 2011

Some truly nice and utilitarian information on this web site , besides I conceive the design holds fantastic features.

Reply
Dragica Alsalk says Juli 24, 2011

Liebe Laura,

ein klasse Thema und super Seite. Mache weiter so und bleib wie Du bist. Ich wünsche Dir viel Erfolg und bis bald wieder in London 🙂

Herzliche Grüße
Dragica

Reply
Alp says Juli 26, 2011

Hallo Laura…
jetzt hatte ich endlich mal etwas Zeit! Dine Seite gefällt mir gut. Deine Seite spiegelt deine kraftvolle Persönlichkeit absolut wieder! Weiterhin viel Erfolg….

Herzlichst

Alp

Reply
Ulrike Martin says August 7, 2011

Hallo liebe Lauura, ja, das stimmt: Es ist eine sehr temperamentvolle und schwungvolle Seite, so wie DU eben bist. Ich als die Klarheit Liebende komme trotzdem hier bei Dir guut zurecht, denn die reichhaltigen Links auf der rechten Seite zeigen einen guten Weg zu den Infos, die ich möchte. Und natürlich ist das Thema riesig spannend und sehr wichtig zur Zeit. Ich wünsche Dir viel Glück für Deinen Weg und alles Liebe für Dich und Euch! Von Herzen liebe Grüße – Ulrike

Reply
Igor Kelemen says Oktober 1, 2011

Liebe Laura,

vielen herzlichen Dank für Dein nettes Kommentar.

Offensichtlich bin ich jetzt nicht unbedingt Dein Zielpublikum, aber was Du hier auf die Beine bzw. ins Internet stellst ist ja echt gewaltig. Wirklich supertolle Arbeit. Genial finde ich auch die Kooperation mit Ester. Dein Fokus ist klar und deutlich. Mach weiter so!!!
In Tony Robbins Worten: YOU ROCK!!!

Alles Liebe und bis bald
Igor

P.S.: Hihi… weil ichs gerade hier rechts unten auf Deiner Seite lese: „Proudly powered by WordPress“ – das sollte doch eher heißen: „Proudly powered by Laura from Bavaria“. 🙂 Keep on rockin‘

Reply
    admin says Oktober 1, 2011

    hallo, Igor,
    wie schön, wenn sich auch Männer auch meine Seite „verirren“ – das find ich wirklich toll!!!
    super, freu mich sooo sehr über Deine liebevollen Zeilen… ja, lets rock the world 😉
    alles Liebe,
    die Laura

    Reply
Christiane Träxler says Januar 10, 2012

Liebe Laura, Kompliment für Deine Website, in der man ganz viel Energie, Herz und Authentität spürt. Noch dazu hast Du es geschafft Dein Buch zu schreiben, wunderbar. Weiterso, ich besuche Dich hier gerne wieder :-). Herzliche Grüsse, Christiane G. Träxler, Power & Mutmacher Coach

Reply
Ulrike Cäcilia Meyer says Januar 15, 2012

Liebe Laura

So eine schöne WebPage – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH – und Dein Buch ist natürlich DER HIT – werde es in meinen Coachings besprechen.

DEIN IMPULS macht mir MUT – habe mich schon die Leiter runter gehen sehen – und merke, daß ich immernoch bergauf gehe. – ICH DANKE DIR HERZLICHST

Ulrike Cäcilia

Reply
    admin says Januar 16, 2012

    Liebe Cäcilia,
    wie schön, von Dir zu hören… ich danke Dir für Deine Anerkennung… tut mir grade besonders gut, da ich im Endspurt mit meinem Buch bin…
    ich wünsche Dir einen wundervollen Tag,
    herzlichst, die Laura

    Reply
Carrie Schlachter says Februar 23, 2012

Hallo Laura, einfach ganz toll, deine Seite, deine Einstellung, deine Informationen, deine Liebe und die Art und weise, wie du alles machst! Es inspirit mich enorm! Vielen herzlichen Dank dafür! Alles, alles Gute und ich wünsche dir vom ganzen Herzen nur das Beste!
Herzlichst Carrie

Reply
    admin says Februar 23, 2012

    Liebe Carrie,
    ganz herzlichen Dank für Deine liebevolle Anerkennung… freu mich darüber sehr.
    Ich wünsche Dir einen erfrischenden Tag,
    servus aus Bayern in die schöne Schweiz, Es gibt Momente im Leben, die auch in der Wiederholung nichts von ihrem Zauber verlieren. und davon wünsch ich Dir ganz viele
    die Laura

    Reply
Add Your Reply